My long Way

Der lange Weg bis zum Glück und endgültigen Ziel meiner Wünsche!


Mein Geburtsort und ersten Lebensmonate

Geboren wurde ich (angeblich) am 15. April 2020 in einem Zwinger des größten Tierheimes der Welt, die "Smeura" (Rumänien). Den ersten Monat durfte ich bei meiner Mutter verbringen, dann wurde ich mit vielen anderen Welpen in einem Zwinger zum spielen gebracht!

smeura tierheim 7

Am 10. August 2020 wurde ich mit vielen anderen Welpen zu einem Raum gebracht in dem ein Tierarzt seine Praxis hatte. Wir wurden alle untersucht, bekamen einen Chip der uns identifizieren soll, danach noch eine Spritze und eine Wurmkur. Nachdem der europäische Pass ausgestellt war mit unseren Daten, hieß es wir dürften "ausreisen"! 

Es dauerte auch nicht lange, da wurden wir in einen LKW verfrachtet und ab ging es nach Deutschland. Die Fahrt selbst war nicht schön und für uns Welpen sehr stressig und verängstigend. In Deutschland angekommen, wurden wir alle beim Tierschutzteam Europa abgeliefert, es war ein kleineres aber dafür schöneres Tierheim und wir wurden alle freudig begrüßt!

spielende hunde


Meine erste Zwischenstation in Deutschland 

Zwei Tage später war bei uns im Tierheim "Schutzhof-Tag", da wurden wir Interessenten die sich einen Hund wünschten vorgestellt. Was ich nicht wusste, eine Familie aus Bonn hatte schon Tage zuvor (ich war noch in Rumänien), an mir großes Interesse gezeigt und mich "Reservieren" lassen! Der Samstag sollte entscheidend für meine weiteres Leben werden. Die Türen zum Schutzhof öffneten sich und die Leute strömten herein, keine 10 Minuten später wurde mein Name (damals noch Helen) gerufen. Vor lauter Schreck habe ich mich erst mal versteckt! Nun ja, der Schutzhof ist ja nicht all zu groß, also wurde ich auch schnell gefunden und zu der Familie aus Bonn gebracht! Ich kann euch sagen, bei denen war die Freude aber riesig als sie mich sahen! Ich war damals ja noch so Jung und schüchtern, wusste gar nicht, wie ich mich verhalten soll, aber dann ging alles so schnell, mein neues Herrchen ging die Formalitäten regeln und die Kosten zu erstatten, dann kaufte er noch Spielzeug, ein Geschirr für mich und ein riesiges Körbchen! Noch ehe ich das alles verarbeiten konnte, saßen wir im Auto um in mein neues Heim zu fahren!

Tierschutz Team 0


Endlich und endgültig im neuen zu Hause angekommen

Es war eine Autofahrt mit kleinen Hindernissen, mein neues Herrchen hatte auf der Autobahn eine Ausfahrt verpass, so dass wir über Köln nach Bonn fahren mussten. endlich in Bonn-Beuel angekommen durfte ich das erst mal im Leben Fahrstuhl fahren, war mir aber nicht ganz geheuer! Danach durfte ich erst mal mein neues zu Hause erkunden, dabei traf ich auch auf meine zukünftigen Mitbewohner "Merlin & Gwyn". Merlin ist ein kleiner schwarzer Dackel-Mix, der auch aus Rumänien gekommen ist, Merlin ist bereits schon 13 Jahre, davon schon 11 Jahre hier mit meiner neuen Familie. Gwyn ist eine 3-Farben Katze und erst mal sehr reserviert, sie hat sich im Schrank versteckt, das sollte sich aber bald ändern! 

zu Hause (20)

Das also war mein langer Weg von Rumänien nach Bonn!


 

Login Form

001531
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.